Dienstag, 22. Juli 2014

Letzter Bauabschnitt Königsstraße: Ludgeristraße wird gesperrtFreitag, 22. Juni 2012

Weitere Bilder Die Sanierung der Königsstraße geht in die letzte Phase.

Das Ende der Bauarbeiten an der Königsstraße ist in Sicht. Bis dahin müssen Anwohner und Verkehrsteilnehmer aber noch eine Hürde nehmen: Für die Fertigstellung des letzten Bauabschnitts muss die Ludgeristraße vom Marienplatz bis zur Promenade kurz vor dem Kreisverkehr voll gesperrt werden. Die Arbeiten an diesem Abschnitt Königsstraße / Ludgeristraße sollen am Mittwoch, 27. Juni, beginnen. Die Sperrung ist bis zum 15. August geplant.

Wie auch schon stellenweise in anderen Bereichen der Königsstraße können auch die Bauarbeiten im letzten Abschnitt "Ludgeristraße" nur unter Vollsperrung ausgeführt werden, weil die Pflasterung der Fahrbahn nur über den gesamten Querschnitt – von Bordstein zu Bordstein - gebaut werden kann.

Die Kloster- wie auch die Schützenstraße werden im letzten Abschnitt zur Sackgasse. Ein Ein- und Ausfahren ist hier bis zur endgültigen Fertigstellung der Ludgeristraße nicht möglich. Die Schützenstraße kann von der Aegidiistraße aus bis zur Krummen Straße wie üblich befahren werden, von dort bis zur Ludgeristraße wird sie zur Sackgasse. Die Klosterstraße kann bis zum Verspoel wie gewohnt befahren werden und wird von dort bis zur Ludgeristraße Sackgasse; die Pfähle im letzten Abschnitt der Klosterstraße werden abgebaut, so dass bis zum Ende der Sackgasse durchgefahren werden kann.

 

Die Fußgängerzone Ludgeristraße und der Verspoel sind in der Zeit der Vollsperrung nur über die Rothenburg und die Königsstraße zu erreichen. Eine entsprechende Beschilderung informiert rechtzeitig über die Wegführung.

 

Diese Sperrung gilt nicht für Radfahrer und Fußgänger. Allerdings müssen die Radfahrer im unmittelbaren Baustellenbereich ihr Fahrrad auf dem Gehweg schieben!

 

Wenn die Arbeiten im letzten Abschnitt abgeschlossen sind, werden auch die ursprünglichen Fahrbeziehungen wieder eingerichtet. Dann wird die Königsstraße ab dem 15. August vom Ludgeriplatz aus wieder in beide Richtungen bis zum Parkhaus Münster Arkaden zu befahren sein. Die jetzige Zufahrt von der Rothenburg ist dann nicht mehr möglich. Hier darf nur noch der öffentliche Personennahverkehr in die Königsstraße einfahren, der dann auch wieder - wie vor Beginn der Erneuerung der Rothenburg und der Königsstraße - die Haltestellen Picassomuseum und Ludgerikirche anfahren wird.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo
Beitrag von: Kaufen und Sparen
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?