Donnerstag, 24. Juli 2014

kaufen + sparen lädt zur Familienradtour einFreitag, 29. April 2011

Weitere Bilder In die münsterländische Parklandschaft geht die Radtour am 1. Mai.

Kaufen+sparen und der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Münster laden auch 2011 wieder zur traditionellen Familienradtour am 1. Mai ein. Alle Fahrradfahrer können sich zu einem gemütlichen Leezenausritt in die Münsterländische Parklandschaft aufmachen.

Der diesjährige familiengerechte Rundkurs führt über 43 Kilometer an den Flüssen Werse, Bever und Ems vorbei in einem Rundkurs zum Haus Münsterland, dem ehemaligen Soldatenheim in Handorf, das jetzt zu einem chicen Hotel und sehr gemütlichen Ausflugslokal umgebaut wurde. Hinter dem Haus, wo sich eine große Freiterrasse befindet, wird der Festplatz für die Radler eingerichtet. Hier gibt es alles was zu einer zünftigen Mittagsrast gehört, Musik, Essen und Trinken, eine Hüpfburg, ein Spielplatz, eine Ausstellung von Oldtimer-Fahrrädern und einen Infostand des ADFC mit Informationen rund um´s Fahrrad.

Der Start zum Volksradfahren beginnt wieder zwischen 10 und 10.30 Uhr vor der Radstation am Hauptbahnhof. Danach geht es über die Schillersttrasse hinaus zur Werse, die kurz vor der Pleistermühle in östlicher Richtung verlassen wird. Vorbei geht es am Haus Milte, der Tierklinik, dem Emshof zum Haus Langen, der ehemaligen Doppelmühle, als Korn- und Ölmühle. Bald darauf sind links auch schon die schwarzen Heckrinder, eine Rückzüchtung der Urrinder, vor der Ems zu sehen. Weiter geht es am Benediktushof vorbei zum Haus Münsterland, wo die wohlverdiente Mittagsrast stattfindet.

Im weiteren Verlauf ist die altgermanische Wallburg Haskenau zu sehen, bevor die Radler den Leinpfad am Kanal erreichen. Dem Dortmund-Ems-Kanal folgen wir bis Coerde, wo die Teilnehmer über versteckte Pättkes am Bahnhof Münster-Nord vorbei wieder in die Stadt über die Piusallee und Promenade eintauchen und zurück zum Hauptbahnhof gelangen.
Ausgeschildert wird die gesamte Radtour vom ADFC wieder mit den rot / schwarz Klebebändern, so dass jeder nach seinem eigenen Gusto fahren kann. Dazu gibt es wieder die gelben Engel vom ADFC (Pannenhelfer) die keinen Teilnehmer zurück lassen.

Fügen Sie diesen Artikel zu den folgenden Social-Bookmarking-Diensten hinzu:
Delicious Facebook Twitter Google Kledy LinkArena Mister Wong MySpace OneView StudiVZ Webnews Yahoo
Beitrag von: Kaufen und Sparen
Zurück

Einen Kommentar schreiben



Bitte geben Sie die Buchstabenreihe im unteren Bild in das Textfeld über dem Absenden-Button ein.





Es sind noch keine Leserkommentare vorhanden, warum schreiben Sie nicht den ersten?